Trommelfilter

Trommelfilter – Grundlagen

10 Feb , 2017  

trommelfilter-xps-490-650

Warum einen Trommelfilter anschaffen?

Sauberes und biologisch möglichst reines Wasser gehört zu den elementarsten Kriterien, die Teichbesitzer permanent zu beachten haben und es ist gleichzeitig die Visitenkarte jedes verantwortungsbewussten Fischzüchters. Wer bei seinem Koiteich nicht von vornherein bei der Projektierung bedacht hat, dass die darin enthaltene Wassermenge in zeitlich recht kurzen Abständen komplett umgewälzt und adäquat gereinigt werden muss z.B. durch eine Trommelfilter , wird über kurz oder lang nachrüsten müssen.

Dass für die Karpfen nicht unbedingt kristallklares Wasser überlebenswichtig ist, darüber hatten wir bereits des Öfteren berichtet – im Gegenteil, denn eine kleine Schlammwolke, in der unser geliebter Koi auf dem Teichboden in Ruhe herumgründeln kann, bereitet ihm durchaus sichtliche Freude. Hoher Besatz im Koiteich, Pflanzen- und Futterreste sowie die Ausscheidungen der Tiere führen allerdings in kurzer Zeit zu einer Verschmutzung des Wassers und einem gefährlichen Sauerstoffmangel. Eine effiziente und in den meisten Fällen auf Dauer sogar die günstigste Lösung ist die Anschaffung eines Trommelfilters.

Trommelfilter – die Saubermänner im Koiteich

Das Reinigungsprinzip dieser effektiven Filter wird in der industriellen Reinigung schon seit Jahrzehnten sehr erfolgreich genutzt und ist recht einfach erklärt: Innerhalb eines kompakten Gehäuses aus Stahlblech befindet sich eine drehbare Metalltrommel, über deren Umfang ein Filtersieb gespannt ist. Oberhalb der Anlage sitzt der Einlaufstutzen für das Schmutzwasser aus dem Koiteich, das über die Filtersiebe fliest, bevor es über die untere Öffnung wieder nach außen gelangt.

Die so getrennten Schmutzpartikel sammeln sich nun so lange im Trommelfilter an und lassen den Wasserstand in die Höhe steigen, bis der im Innenraum angebrachte Schwimmer einen elektrischen Kontakt auslöst. Der nun eingeschaltete Motor löst die Rotation der Trommel aus und der Reinigungsprozess des Schmutzwassers beginnt. Zusätzlich werden Düsen zugeschaltet, die das Sieb mit ihrem Wasserstrahl unter Hochdruck aussprühen.

Dieser Vorgang läuft nur so lange bis der Wasserstand im Trommelfilter wieder auf seinen eingestellten Minimalwert gesunken ist und der Schwimmer den Stromfluss unterbricht. Der aus dem Koiteich gefilterte Schlamm und sämtliche mechanische Verunreinigungen werden umweltgerecht über die hauseigene Kanalisation entsorgt. Sämtliche Funktionen im Trommelfilter laufen automatisch ab und können je nach Bauart individuell justiert werden.

Der menschliche Eingriff in die Funktionalität ist somit völlig unnötig, ein mechanischer Verschleiß, wie bei Systemen mit Wechselfiltereinsätzen tritt nicht auf und selbst der geringe Stromverbrauch kann aufgrund der kurzen Einschaltdauer der Pumpen beinahe vernachlässigt werden. Vorurteile, dass sich die Fische im Koiteich durch die Betriebsgeräusche der Trommelfilter gestört fühlen, haben sich in unserer langjährigen Praxis als Fachhändler nicht bestätigt.

Geringe Betriebskosten und (Ihre eingesparte) Zeit ist auch Geld!

Wie Vieles im Leben ist natürlich auch die Investition in einen hochwertigen Trommelfilter, der sich übrigens auch durch seine besonders hohe Lebensdauer auszeichnet, eine mitunter schwierige Entscheidung für jeden Züchter, der seinen Koiteich aufrüsten will. Die hochwertigen und sehr zuverlässigen Anlagen kosten viel Geld, können Ihnen aber auch noch mehr davon bringen. Eine optimale Teichhygiene sorgt für gesündere Fische und weniger Verluste im Koiteich.

Werden die finanziellen Folgen von Fischverlusten in Ihre persönliche Rentabilitätsberechnung mit einbezogen, hat sich der Trommelfilter im Vergleich zu anderen Systemen bereits nach einigen Jahren vollständig amortisiert. Hinzu kommt der immense Zeitvorteil, der diese Geräte im Gegensatz zu den wartungsintensiven Mehrkammer-Filtertechniken besonders interessant macht und die anstrengende und zeitaufwendige Handreinigung der teuren Reinigungspatronen entfällt ebenfalls. Ein weiterer Pluspunkt, den unsere Kunden oft ansprechen, liegt in der deutlichen Absenkung unangenehmer Gerüche aus dem Koiteich, die bei traditionellen oder nicht ausreichend dimensionierten Filtersystemen besonders bei höheren Temperaturen festgestellt werden. Durch die vollautomatische Steuerung der Trommelfilter brauchen Sie sich mit diesem Reinigungssystem auch während des Urlaubs keine Sorgen machen, denn selbst bei sehr vielen Fadenalgen oder anderen Pflanzenresten im Teich sind Verstopfungen nun kein Problem mehr.

Unsere ProKoi Trommelfilter sind ausnahmslos mit bewährter Markentechnik ausgestattet und für Wassermengen im Koiteich zwischen 5.000 und 500.000 Liter geeignet. Welches der Geräte für Ihren Bedarf am besten geeignet ist, darüber beraten wir Sie jederzeit gern in einem persönlichen Gespräch.

By


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.