Trommelfilter

ProKoi Trommelfilter

Ein Teich will gepflegt werden und das Wasser soll klar sein. Ganz wichtig ist bei einem Teich die Wasserqualität und der Verschmutzungsgrad (möglichst niedrig). Gerade wenn es sich um eine Fischzucht oder um den Koi handelt. Der Koi Fisch ist ein ganz besonderer Fisch, der viele Liebhaber hat. Doch dieser edle Fisch ist auch sehr empfindlich, achten Sie daher ganz besonders auf Ihre Wasserqualität bzw. Verschmutzung und nehmen Sie nicht irgendeinen x beliebigen Filter zum Erhalt der Wasserqualität. Ein Trommelfilter ist genau das Richtige, wenn Sie eine Garantie für eine gute Wasserqualität möchten. Der Trommelfilter ist ein Profiteichfilter, der immer häufiger Einsatz im Teichbau findet. Wir bieten Ihnen Trommelfilter in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Wir beraten Sie gerne rund um das Thema Filtersysteme und Trommelfilter. Mit diesen sicheren Vollfiltersystemen brauchen Sie sich in Zukunft keine Sorgen mehr um Ihre Wasserqualität machen. Ihre Koi Fische oder anderen Teichbewohner werden es Ihnen danken.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9

Der Trommelfilter hat sich für den Einsatz am Koiteich in den letzten Jahren durchgesetzt. Das ist auch kein Wunder, denn sie sorgen für glasklares Wasser und Schmutzpartikel bis weit unter 60µ werden separiert. Bei einem Trommelfilter läuft alles voll automatisch. Das heißt, ein Trommelfilter arbeitet mit einer mechanischen Filtertrommel, die in der Größe an das Teichvolumen angepasst sein muss. Ein Trommelfilter ist ein so genanntes Vorfiltersystem, das für eine mechanische Vorfilterung des Teichwassers sorgt. Der Trommelfilter leistet die Vorarbeit für den obligatorischen Teichfilter, bevor das Teichwasser in den Teichfilter gelangt. Er sorgt dafür, dass größere Schmutzpartikel erst gar nicht in den Teichfilter gelangen. Blätter, Algen, Holzstücke, größere Insekten und andere größeren Teilchen können  abgeführt und mechanisch entsorgt werden. Dadurch arbeitet  Ihr Teichfilter viel leistungsstärker und muss deutlich seltener gereinigt werden. Der Trommelfilter leistet somit eine wichtige Vorarbeit, die auf der einen Seite Ihren Teichfilter schützt und zum anderen die Wasserqualität Ihres Teiches deutlich verbessert. Eine Überprüfung der Trommelfilteranlage sollte in regelmäßigen Abständen erfolgen. 

Doch wie genau funktioniert eigentlich so ein Trommelfilter? Das Prinzip ist ganz einfach und dennoch so effektiv. Das Wasser durchströmt im Gehäuse des Trommelfilters eine Siebtrommel aus Maschen, diese filtert die Schwebstoffe aus. Je mehr Schmutzpartikel abgefangen werden, je weniger durchlässig wird das Sieb aus Maschen und der Wasserstand steigt in der Trommel. Ein eingebauter Sensor erkennt den Wasserstand und die Verschmutzung des Siebes. Ab einem bestimmten Wasserstand sorgt ein Spülsystem dafür, dass der Schmutz von der Siebtrommel gespült wird. Damit die gesamte Siebtrommel gereinigt wird und nicht nur der Teil im Bereich der Düse, ist die Siebtrommel beweglich eingebaut. Ein Motor dreht die Trommel um die eigene Achse, so dass die gesamte Siebtrommel gereinigt wird. Es befindet sich mehrere Spritzdüsen außerhalb der Siebtrommel, die durch starken Druck die Schmutzpartikel auswaschen. Der Spülvorgang dauert dabei nur wenige Sekunden. In der Trommel befindet sich ein Schmutzablauf, so dass der ausgespülte Schmutz aus der Trommel geleitet wird. Dieses Wasser darf natürlich nicht in den Teich zurückgeführt werden. Daher ist es erforderlich, den Filter an einen Kanal anzuschließen, um das Schmutzwasser optimal zu entsorgen.

In allen Anwendungsbereichen ist die Zielsetzung gleich: klares Wasser! In allen Teichen oder Pools geht  es primär um die Wasserqualität und um klares Wasser.Trommelfilter arbeiten grundsätzlich primär als Schmutzabscheider. Der Schmutz wird sofort aus dem System entfernt und entlastet somit den nachfolgenden Biofilter.

Die Arbeitsweise eines Trommelfilter haben wir für Sie in einem extra Beitrag dokumentiert (Link auf Grundlagen Trommelfilter Blog).
Die ProKoi Trommelfilter sind sowohl für Schwerkraft als auch für gepumpte Systeme einsetzbar und sind in diversen Leistungsstärken erhältlich.

ProKoi Trommelfilter sind für den harten Einsatz am Teich konzipiert worden.

ProKoi Trommelfilter


ProKoi Trommelfilter sind für den harten Einsatz am Teich konzipiert wurden und sind ein Produkt der Praxis. Über viele Jahre wurden immer wie Kleinigkeiten verändert, die sich im Alltag am Teich als nützlich erwiesen haben.

Unsere XPS Trommelfilter werden ausschließlich in Deutschland gefertigt und wir verwenden auch nur Komponenten von geprüften Herstellern. Das Konzept unser Trommelfilter ist so angelegt, dass der Trommelfilter möglichst Wartungsarm im Dauerbetrieb laufen kann, wie z.B. bei einem längerem Urlaub.

Vorteile der ProKoi XPS Trommelfilter :

  • Offene Struktur der Spülrinne und Trommel
  • Extra Spülung der Spülrinnen
  • Mikrocontroller Steuerung
  • Robuste Verarbeitung unverwüstlich
  • Deutsche Markenkomponenten, Ersatzteile sind kein Problem
  • Direkt Antrieb durch Getriebemotor
  • Inklusive Vorkammer
  • Bis zu 3 Magnetventile ansteuerbar

Die Vorkammer ist integriert und dient als Sammelkammer für die Eingänge, der Übergang zur Trommel ist großzügig angelegt und bietet genügend Raum für das bequeme Warten der Trommel.
Die Spülrinne ist in einer offenen Struktur integriert und gut einsehbar über die Vorkammer.
Die Spülung der Rinne ist per Zeitsteuerung wählbar, so dass auch großer Schmutz wieder Blätter usw. nicht in der Rinne liegen bleiben.
 


So funktioniert ein Trommelfilter

Die grundlegende Kraft, mit der ein Trommelfilter arbeitet, ist die reine Schwerkraft. Das
Wasser läuft mit dieser Kraft einfach in die Filtertrommel hinein und passiert dabei das
Filtergewebe. Die Maschenweite des Gewebes kann dabei je nach Einsatzzweck variieren.
Nachdem das Wasser das Filtergewebe passiert hat, fließt es weiter in den Außenbereich
des Filterbehälters und gelangt wieder nur durch die Schwerkraft in die Pumpenkammer.

Die Schmutzpartikel des Wassers verschmutzen natürlich mit der Zeit das Filtergewebe
des Trommelfilters. Durch dieses Zusetzen steigt der Wasserspiegel im Trommelfilter
langsam an. Ein Sensor, der im Innern des Filters angebracht ist, registriert den
Wasserstand. Ist ein gewisser Wasserstand erreicht, gibt dieser Sensor den Spülprozess
frei. Ein Getriebemotor, der im Trommelfilter eingebaut ist, setzt nun die Trommel in
Bewegung, sodass diese sich gegen den Uhrzeigersinn dreht. Im nächsten Schritt wird
eine Hochdruckpumpe hinzugeschaltet. Dieses drückt feine Düsen Wasser von außen
durch das verschmutze Filtergewebe. Im Innern vom Trommelfilter befindet sich ein
Auffangbereich für Schmutz, in dem der nun gelöste Schmutz aufgefangen wird. Der
Vorgang des Schmutzauffangens funktioniert wieder nach dem Prinzip der Schwerkraft.

Dieser Vorgang der Reinigung vom Trommelfilter ist in nur wenigen Sekunden erledigt.
Wie häufig der Spülprozess letztlich notwendig ist, hängt direkt mit der Verschmutzung
des Wassers zusammen und auch mit der Menge des Wassers, die durch den Filter
gelangt. Die Spülung erfolgt im Trommelfilter automatisch, kann aber auch nach
verschiedenen Parametern individuell eingestellt werden.

Der Trommelfilter, wie er beim Koi-Teich eingesetzt wird, ist immer eine komplette
Einheit, die aus einer robusten und langlebigen Edelstahlwanne besteht, versehen mit
einem Deckel und einem komplett fertig eingebautem Getriebemotor. Ferner gibt es für
die Reinigung bzw. Spülung in jedem Trommelfilter eine entsprechende Schaltung, die
die Steuerung der Hochdruckpumpe übernimmt. Die Hochdruckpumpe selbst ist nicht
generell schon im Trommelfilter integriert, sie kann aber mit wenigen Handgriffen
nachgerüstet werden. Ausgewiesene Fachkenntnisse sind dazu nicht notwendig.
Trommelfilter für Koi-Teiche sind in der Anschaffung nicht unbedingt preiswert. Allerdings
leisten Trommelfilter höchst effektive Arbeit und ermöglichen einen enormen
Wasserdurchfluss pro Stunde. Eine entsprechende Reinigung mit anderen Filtersystemen,
bei der eine ähnliche Leistung erreicht werden soll, würde im laufenden Unterhalt kaum
weniger kosten. Der Trommelfilter arbeitet zudem lange Zeit autark, ohne dass ein
Eingriff nötig ist.